CreativeEuropeConsults Berlin
CreativeEuropeConsults Berlin 

"Die Tochter eines Richters"  

 Donnerstag, den 13. September 2018, ab 18.30 Uhr

Zum 1jährigen Jubiläum des Saloncafés mit der Autorin Ursula Eisenberg

© Foto Sabina Scheliga

Ursula Eisenberg interessiert sich für aktuelle gesellschaftliche und politische Themen ihrer Zeit. Sie fragt sich, wie politische Ereignisse sich in den Köpfen der Menschen nieder-schlagen und im Alltag sichtbar werden. In ihren Gedichten, ihren Romanen und ihren Demosprüchen führt sie uns mit ihrem lebendig, detaillierten Schreibstil Zeitbilder vor Augen, an die wir an dem Abend erinnern und zur Diskussion stellen.

 

Seien Sie gewiss, dass Humor im Ernstfall bei Ursula Eisenberg stets dabei ist!

 

 

  • Wir feiern unser erstes Jahr und die 68er Bewegung feiert in diesem Jahr ihr 50stes Jubiläum. Ursula Eisenberg liest zu Beginn der Veranstaltung Gedichte aus ihrem Bändchen „68 Gedichten zu den 68er Jahren.“
  • Anschließend hören wir Passagen aus dem biografisch-historischen Roman „Die Tochter eines Richters“, der im Fischer Taschenbuch Verlag 1992 im Rahmen der Reihe „Die Frau in der Gesellschaft“ erschienen ist.

 

Darin beschreibt sie wie Ute, ein Kind einer religiösen Großfamilie mit 8 Jahren ihren Vater zum ersten Mal begegnet, ihren Vater als Widerstandskämpfer gegen die Atomkraftwerke in Gorleben begreift und in einem Prozess erkennen muss, dass ihr Vater im politischen System des Dritten Reiches als Kriegsrichter tätig war.

 

Mit viel psychologischem Feingefühl, Selbstironie und Humor werden hier aus weiblicher Perspektive höchst aktuelle Fragen sowohl an die Väter als auch an die 68er Generation selbst gestellt.“

 

  • Die Vorliebe für Absurditäten und Humor zeichnen die Werke der Autorin aus. Zum Abschluss hören wir Ausschnitte aus zwei derartigen Geschichten, bevor wir in die Diskussion einsteigen. Selbstverständlich haben wir genügend Pausen zwischendurch für einen gegenseitigen Austausch bei einem Getränk und Snack eingeplant.

 

Ab ihrem 30sten Lebensjahr pendelt Ursula Eisenberg zwischen der Großstadt Berlin und einem kleinen Dorf in Wendland (Niedersachsen). Beruflich bewegt sie sich zwischen Musik-, Theaterpädagogik und Prosa, Gedichten sowie Kinderliedern.

 

Wir freuen uns sehr, dass Ursula Eisenberg ihr ausgewähltes Oeuvre uns vorstellen wird. Genauso  freuen wir uns auf Ihre Beiträge, Erzählungen, Rückmeldungen, Fragen von Ihnen/Euch.

 

© Text Sabina Scheliga 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CreativeEuropeConsults Berlin

Anrufen

E-Mail